Blog

Vergleich der unterschiedlichen Verkehrsmittel bei der Anreise zum Flughafen BER

Wer einen Kurztrip oder auch eine längere Reise unternimmt und fliegt, stellt sich eher früher als später eine entscheidende Frage: Mit welchem Verkehrsmittel sollte die Anreise erfolgen? Jedes Transportmittel bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich. So manches Verkehrsmittel punktet mit Flexibilität, ein anderes mit Zeitersparnis. Um zeitliche Engpässe und Stress zu vermeiden, sollten Reisende mit Bedacht wählen – und das für sie passende Verkehrsmittel für die Anreise finden.

 

Mit dem Auto zum Flughafen fahren – bequem und flexibel bei Dein Stellplatz am BER parken

Viele Menschen wählen für eine Anreise zum Flughafen das Auto. Eine solche Anfahrt mit dem eigenen Auto bringt im direkten Vergleich mit anderen Transportmitteln gravierende Vorteile mit sich:

  • Die Anreise erfolgt eigenständig und flexibel. Du musst dich nicht an Fahrzeiten öffentlicher Verkehrsmittel halten. Stattdessen fährst du dann los, wann es dir passend erscheint. Auch Pausenzeiten lassen sich spontan einplanen, was bei öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gegeben ist.
  • Im Auto gibt es so gut wie keine Gepäckbegrenzung. Du musst dich also nicht mit den schweren Taschen abmühen, sondern verstaust diese bequem im Kofferraum.
  • Ein weiterer, nicht unerheblicher Vorteil liegt beim Komfort. Als Autofahrer musst du nicht gemeinsam mit anderen Fahrgästen anreisen. Stattdessen kannst du dich bequem zurücklehnen und ausschließlich mit deiner Familie oder Freunden fahren.
  • Schließlich ist von Vorteil, dass dein Auto während deiner Reise nicht für längere Zeit unbewacht auf der Straße parkt. Bei spontanen Baustellen musste schon das ein oder andere Auto kostenpflichtig abgeschleppt werden. Und sicher ist das schon gar nicht.

Auch wenn die Vorteile der Eigenanreise mit dem PKW überwiegen, gibt es auch die ein oder anderen Nachteile. Denn so gemütlich die Autofahrt auch sein mag: Dieser Zustand findet ein jähes Ende, sofern es vor dir zu einem Unfall kommt oder ein längerer Stau entsteht. Um zeitliche Engpässe zu vermeiden, solltest du also ebenso wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln rechtzeitig aufbrechen.

Ein weiterer Punkt ist die Parksituation vor Ort. So nimmt eine spontane Suche nach einem Parkplatz direkt am Flughafen oftmals viel Zeit in Anspruch. Zudem sind Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Terminal oftmals kein Schnäppchen. Je näher sie am Gate liegen, desto höher sind die Kosten.

Damit du trotz Anreise mit dem Auto beim Parken am BER bares Geld sparst, solltest du dich vorab online einen Parkplatz am BER bei Dein Stellplatz reservieren. Dein Auto stellst du während deiner Reise günstig und videoüberwacht auf unseren Parkplätzen ab. Unsere Parkplätze am Flughafen BER sind 24/7 personell besetzt und bewacht. So kannst du entspannt in den Urlaub starten. Mit einer Online-Reservierung bist du bestens auf deinen Urlaub vorbereitet. Wer rechtzeitig bucht, spart bis zu 60% gegenüber dem direkten Flughafenparkplatz BER.

Tipp: Überlege dir in diesem Zusammenhang, welche Art von Parkplatz es sein soll!

Die günstigere Variante ist das Shuttle-Parken BER: Hierbei parkst du auf unserem Stellplatz am BER. Der kostenlose Shuttle bringt dich direkt vors Terminal und holt dich dort auch wieder ab. Falls du weniger Zeit haben und mehr Komfort wünschst, wähle unser das Valet-Parken BER. Bei dieser Option übergibst du deinen Wagen direkt am Flughafen an einen unserer geschulten Mitarbeiter, der dein Auto parkt. Du kannst ohne zeitliche Verzögerung direkt zum Check-In laufen.

 

Alternative zum Auto: Die Anreise mit dem Taxi

Immer wieder entscheiden sich Reisende dafür, das Auto stehen zu lassen und stattdessen mit einem Taxi zu fahren. Bei dieser Möglichkeit entfällt die Parkplatzsuche. Stattdessen steigst du am Flughafen aus und brauchst dich um nichts weiter kümmern. Der Vorteil eines Taxis liegt in dem vergleichsweise entspannten Reisen. Anders als bei der Eigenanreise mit dem Auto musst du dich nicht aufs Fahren konzentrieren. Stattdessen kannst du die gewonnene Zeit während der Fahrt möglicherweise sinnvoll nutzen.

Nachteilig bei der Anreise mit dem Taxi ist das möglicherweise hohe Verkehrsaufkommen. Sobald das Auto im Stau steckt, musst du mit Verspätungen rechnen.

Ein weiterer Nachteil ist der Kostenfaktor: Eine Anreise mit dem Taxi kostet meistens erheblich mehr, als wenn du mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs bist und bei Dein Stellplatz parkst. Die Kosten einer Fahrt fällt doppelt an – das darfst du hierbei nicht vergessen!

 

Mit Bahn oder Bus zum Flughafen kommen

Der Flughafen BER ist gut an das öffentliche Bahn- und ÖPNV-Netz angebunden. Eine einfache Fahrt von der Stadtmitte bis zum Flughafen oftmals nicht mehr als einige Euro. Häufig fahren die Busse oder Bahnen zum Flughafen im 10- bis 20-Minutentakt. Vor allem für bestimmte Personengruppen lohnt es sich, mit der Bahn zum Flughafen zu reisen. Familien mit Kindern erfreuen sich an der Bewegungsfreiheit im Bus oder der Bahn, die größer als im Auto ausfällt. Mit viel Gepäck für die Reise kann es Familien aber auch durchaus die Anreise erschweren. Es kommt hier wohl auf das Alter der Kinder an.

Nachteilig an der Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kann der Zeitfaktor sein. Zwar gibt es keine Staus, doch können andere Verzögerungen auf der Strecke für erhebliche Verspätungen sorgen. Auch das hektische Ein- und Aussteigen empfinden manche Reisende als Stressfaktor. Hinzu kommt die wetter- und saisonbedingte Auslastung: In der Ferienzeit und im Berufsverkehr sind die öffentlichen Verkehrsmittel häufig überfüllt.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass Bahn und Bus nicht in der ganzen Nacht zum Flughafen BER fahren. Wer also gleich morgens in den ersten Flieger steigen möchte und spät abends wieder landet, hat überhaupt keine Möglichkeit, den ÖPNV zu nutzen. 

 

Vom Nachbarn oder der Familie bringen lassen

Um Kosten zu sparen, lassen sich viele gern von Freunden, Familie oder dem Nachbarn fahren. Solange die Anfahrt nicht allzu weit ist, ist dies sicherlich eine Option. Auf der Kiss&Fly Parkzone am BER lässt sich 10 Minuten kostenfrei parken. Die 10 Minuten sind bis zu drei Einfahrten möglich. Ab der vierten Einfahrt kostet die Parkzone ab der ersten Minute.

Aber auch hier sollte man beachten, dass die Fahrt sowohl hin als auch zurück erfolgen muss. Bei Unzeiten möchte man sich diesen Gefallen bestimmt nicht einfordern und was, wenn es zu längeren Wartezeiten bei der Rückreise kommt? Aus Erfahrung können wir aktuell von Wartezeiten aufs Gepäck von bis zu zwei Stunden berichten.

 

Was ist das Richtige?

Das muss letztlich Jeder für sich individuell entscheiden. Es gibt kein Richtig oder Falsch – sondern nur eine Entscheidung, die auf den persönlichen Einzelfall zugeschnitten ist. Maßgeblich sind Entfernung zum Flughafen, Flugzeiten und eigene Bedingungen.

Sollte die Entscheidung auf die Anreise mit dem eigenen Auto fallen, freuen wir uns, dich auf unserem Parkplatz am Flughafen BER begrüßen zu dürfen.

 

 

Newsletter

DEIN STELLPLATZ ERLEBEN. GANZ EINFACH. GANZ BEQUEM. IN DEINEM POSTFACH.

News & More. Das Neueste aus der Welt von Dein Stellplatz.
Mehr wissen. Mehr erleben. Mehr erfahren.
Immer up-to-date sein über topaktuelle Neuheiten und Rabattaktionen. Melde dich gleich an!

Für alle Parkplätze am Flughafen BER Berlin haben unsere Kunden 3060 Bewertungen abgegeben. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei ø 4.93 von 5 möglichen Sternen.
Störer

Okay
Abbrechen
Okay

Bitte warten, du wirst automatisch weitergeleitet.

X
Whatsapp
Dein Stellplatz - Günstig parken am Flughafen BER. Unsere APP ist da! Jetzt kostenlos herunterladen. 10% Rabatt
BF BF
Dein Stellplatz - Günstig parken am Flughafen BER. Unsere APP ist da! Jetzt kostenlos herunterladen. 10% Rabatt
Dein Stellplatz - Günstig parken am Flughafen BER. Unsere APP ist da! Jetzt kostenlos herunterladen. 10% Rabatt