Blog

Buntes Kopenhagen

Kopenhagen ist die Hauptstadt Dänemarks und jederzeit eine Reise wert. Lass dich vom Flair verzaubern und entdecke auf einem Streifzug die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wir zeigen dir, welche Höhepunkte du auf deiner Tour keinesfalls auslassen solltest – und wie du am besten von Berlin aus in die dänische Metropole kommst.

Unterwegs in Kopenhagen

Kopenhagen lässt sich unkompliziert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Neben der Metro, sowie den Bahnen und Bussen in der Stadt, bieten dir die Hafenbusse eine schöne Möglichkeit, die Stadt vom Wasser aus zu entdecken. Bei gutem Wetter lohnt sich die Stadterkundung mit einem Fahrrad. Die Stadt hat gut ausgebaute Fahrradwege und unter Einwohnern und Touristen ist es üblich, diese ausgiebig zu nutzen.

Berühmte Sehenswürdigkeiten

Bekannt für Kopenhagen ist der Kanal „Nyhavn“. Dieser führt vom Platz „Kongens Nytorv“ zum Kopenhagener Hafen. Am Hafen angekommen empfehlen wir dir eine Hafenrundfahrt. Neben dem Wahrzeichen der Stadt „lille Havfrue“, der Statue einer Meerjungfrau, kannst du Einblicke in die Zeit des Hafens als Handelshafen bekommen. Dafür stehen dir Museums- und Theaterschiffe zur Verfügung. Das Viertel um den Kanal gilt außerdem als Vergnügungsviertel. Zahlreiche Bars, Kneipen und Restaurant laden mit Blick auf den Kanal und den bunten Häusern zum Verweilen ein. Ein paar Straßen entfernt vom Kanal befindet sich Schloss Amalienborg – die Residenz der dänischen Königsfamilie. Neben der Besichtigung einiger Räume des Schlosses empfehlen wir dir die spektakuläre Wachablösung. Die Leibgarde marschiert dann in Begleitung eines Musikorchesters von der Kaserne bis zum Schloss. Die Wachablösung findet jeden Tag um 12 Uhr statt und ist eine Attraktion für Besucher der Stadt. Aufgepasst: Abhängig davon, ob Mitglieder des Königshauses im Schloss anwesend sind, fällt der Marsch aus.

Tivoli – großes Vergnügen

Zwischen dem Hauptbahnhof und dem Rathaus befindet sich eine weitere Attraktion. Sowohl für Einheimische als auch Touristen bietet der Vergnügungspark Tivoli neben Fahrgeschäften ein buntes Programm an Konzerten im Sommer an.

Möchtest du das Treiben der Stadt lieber mit Abstand bestaunen? Dann empfehlen sich die Aussichtspunkte der Stadt! Einen schönen Ausblick auf die Kopenhagener Altstadt hast du beispielsweise von dem Turm „Rundetårn“. Im 17. Jahrhundert erbaut, ist der Turm heute das älteste funktionierende Observatorium Europas. Von hier aus hast du auch einen schönen Blick auf eine der längsten Fußgängerzonen: „Strøget“ und „Stræde“. In der großen Fußgängerzone sind viele bekannte Modeläden angesiedelt. In den kleinen Seitengassen findest du etwa Souvenirshops, Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Kulinarisches in Kopenhagen

Neben den Sehenswürdigkeiten hat Kopenhagen auch einiges an Kulinarischem zu bieten. In der Stadt findest du gute Restaurants, die typisches dänisches Essen anbieten. In der ganzen Stadt vertreten: Stände für Hot Dogs – einem typischen Snack für die Einheimischen. Eine weitere Spezialität: „Smørrebrød“. Die üppig belegten Butterbrote sind ein beliebtes Mittagessen im ganzen Land. Streetfood aus aller Welt findest du bei „Broens Gadekøkken“. Interessierst du dich für Braukunst, kannst du in der Brauerei Carlsberg einen Einblick bekommen. Neben den sehenswerten Gebäuden des 20. Jahrhundert, in denen sich die alte Brauerei befindet, bieten dir Ausstellungen und Verkostungen Einblicke in die Geschichte der dänischen Braukunst.

Wissenswertes

In Dänemark ist bargeldloses Bezahlen mittlerweile sehr verbreitet. Und das nicht nur in größeren Geschäften oder Restaurants. Selbst die kleinen Streetfood-Stände bevorzugen mittlerweile das Zahlen mit Karte. Erkundige dich vor deiner Reise, ob das Wechseln von Euro in dänischen Kronen sinnvoll ist. Ansonsten empfehlen wir dir, dich vorher über die Konditionen deiner Bank für das Zahlen im Ausland zu informieren. Ein weiterer Tipp: Die Copenhagen-Card. Diese Touristenkarte kannst du in der Stadt erwerben und dadurch etwa öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Inbegriffen sind außerdem Eintritte in viele Museen und Attraktionen der Stadt, wie zum Beispiel Tivoli.

Deine Anreise

Von Berlin nach Kopenhagen kommst du ganz einfach mit dem Flugzeug. In einer Stunde bist du ab Berlin-Tegel oder Schönefeld – etwa mit easyJet, SAS oder Norwegian – in der dänischen Hauptstadt. Der Flughafen Kopenhagen-Kastrup befindet sich nur acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Ins Zentrum kommst du unkompliziert per Taxi, Metro oder S-Bahn.

So unkompliziert die deine Reise nach Kopenhagen ist, so einfach ist auch deine Anreise nach Tegel oder Schönefeld. Nimm einfach dein eigenes Auto und fahre direkt bis zum Airport. Hier stellen wir dir kostengünstige und vor allem sichere Parkplätze für die Zeit deiner Reise. Also, worauf wartest du noch? Viel Spaß in Kopenhagen!

Dein Team von www.dein-stellplatz.de

Newsletter

DEIN STELLPLATZ ERLEBEN. GANZ EINFACH. GANZ BEQUEM. IN DEINEM POSTFACH.

News & More. Das Neueste aus der Welt von Dein Stellplatz.
Mehr wissen. Mehr erleben. Mehr erfahren.
Immer up-to-date sein über topaktuelle Neuheiten und Rabattaktionen. Melde dich gleich an!

Für alle Parkplätze am Flughafen BER Berlin haben unsere Kunden 2380 Bewertungen abgegeben. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei ø 4.93 von 5 möglichen Sternen.
Störer

Okay
Abbrechen
Okay

Bitte warten, du wirst automatisch weitergeleitet.

X
Whatsapp