Blog

Amalfiküste – bunte Vielfalt in Italien

Mitten in Italien liegt eine der schönsten Küsten Europas: die Amalfiküste steht für bunte Vielfalt! Beeindruckenden Steilküsten und Ruinen, die dir die Geschichten der Vergangenheit erzählen, warten auf dich. Die unzähligen Strände und kleinen Fischerdörfer laden zum Verweilen ein. Informationen, sowie Tipps für deinen Urlaub findest du hier, auf dein-stellplatz.de!

UNESCO-Weltkulturerbe

Auf der Halbinsel Sorrent erstreckt sich die Amalfiküste im Westen Italiens. Die Region hat so viel mehr zu bieten, als nur reinen Badeurlaub im Golf von Salerno. Gerade deswegen zieht es eine Vielzahl von Urlaubern aus aller Welt an die malerische Küste, die seit 1997 sogar UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Der bekannteste Ort der Amalfiküste ist das ehemalige Fischerdorf Positano. Malerisch bunte Häuser neben hohen Felswänden prägen das Landschaftsbild. Zum traditionellen Charme tragen kleine Boutiquen in den steilen Gassen der Stadt bei. Eine beliebte Sehenswürdigkeit ist der Felsblock Montagna Forata. Nach der Stadtbesichtigung lädt der weitläufige Kieselstrand Marina Grande zum Baden ein.

In der früheren Hafenstadt Amalfi, Namensgeber der Küstenregion, hat die römische Vergangenheit ihre Spuren hinterlassen. Sehenswürdigkeiten wie der Dom Sant Andrea oder die Werft aus mittelalterlicher Zeit sind eine Besichtigung wert. Möchtest du Wanderungen unternehmen, empfehlen wir dir einen Ausflug in das nahe gelegene Tal Valle delle Ferriere. Am Wegesrand zeichnen beeindruckende Wasserfälle und wilde Flüsse die Landschaft.

Durch ihre tragische Geschichte ist die Stadt Pompeji berühmt. Auf den Spuren des antiken Rom sind die Ruinen von Pompeji ein weltweit einmaliger Schauplatz. Ein Vulkanausbruch versteinerte 79 nach Christus die aufstrebende Stadt, die heute eine weltweite bekannte archäologische Stätte ist.

Ein Kontrastprogramm zu den Stadtbesichtigungen ist die Hauptstadt der Provinz: Salerno. Als Universitätsstadt bietet sie dir ein reges Nachtleben. Möchtest du es ruhiger angehen, empfehlen wir dir die beleuchtete Promenade. Sie ist vor allem in den warmen Sommernächten ein schöner Platz zum Flanieren und Verweilen. Am nächsten Morgen warten dann Bootstouren vom Hafen aus auf dich. Sie bieten dir die Möglichkeit, die schöne Küstenregion aus einer ganz anderen Perspektive zu bestaunen. Vom Wasser aus kannst du versteckte Buchten und Felshöhlen entdecken. Die bunte Unterwasserwelt lässt sich ebenfalls durch geführte Tauchgänge in der Tiefe erschließen.

Ab ins Wasser

Für viele gehört das Sonnen und Baden im Urlaub dazu. Die Amalfiküste bietet dir dafür schöne Buchten und Strände aus Sand und Kies. Zu den schönsten Stränden der Region gehört ohne Frage Fornillo. Der Kiesstrand in Positano ist eine weitere beliebte Anlaufstelle für Einheimische und Touristen in der Region. Hier begrüßt dich eine schöne Aussicht auf das türkisfarbene Wasser. Mit Wassersportmöglichkeiten, sowie Restaurant und Bars zum Einkehren, bietet dir der Strand alles, was du für einen Tag am Meer brauchst. Alerdings: Durch dessen Beliebtheit ist dieser, vor allem in den Sommermonaten, überfüllt. Daher haben wir einen Geheimtipp für dich… entspannter geht es in der Bucht Bagni d´Arienzo, zwischen Positano und Praiano, zu. Einen weitläufigen Sandstrand findest du zudem in der Bucht von Maiori.

Aktiv im Urlaub

Neben abwechslungsreichen Städten und schönen Stränden mit türkisblauem Wasser, kommen auch Aktivurlauber an der Amalfiküste auf ihre Kosten. Weltweit berühmt für Wanderungen ist der Pfad der Götter. Die schönsten Aussichten auf die beeindruckenden Landschaften befinden sich neben den Wegen. Diese bieten dir ein eindrucksvolles Erlebnis zwischen alten Ruinen und meterhohen Wasserfällen. Die Bergkette hat eine große Anzahl an unterschiedlichen Wanderwegen. So führt dich ein Weg bis zu 1440 Meter hoch in die Berge. Deine Wanderreise lässt sich außerdem perfekt mit einem Ausflug auf den aktiven Vulkan Vesuv, bei Neapel, verbinden.

Leichte Anreise ab Berlin

Als beste Reisezeiten gelten das Frühjahr oder der Herbst. Zu dieser Zeit ist das Klima mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad besonders angenehm und damit perfekt für die Erkundung der Region. Die Anreise per Flugzeug ist die bequemste und schnellste Möglichkeit von Berlin aus, die Küste zu erreichen. Der Flughafen von Neapel ist der Nächstgelegene, um an die Amalfiküste zu gelangen. Per Direktflug bringen dich etwa EasyJet oder Ryanair in 2,5 Stunden ab Berlin-Tegel nach Neapel. Von hier aus hast du die Wahl, ob du Bus und Bahn oder einen Mietwagen nutzt, um an eine der schönsten Küsten Europas zu gelangen.

Egal ob an die Amalfiküste oder in einen anderen Winkel unserer Welt: Wir bieten dir günstiges Parken in unmittelbarer Nähe zu den Berliner Abflughäfen! Unter www.dein-stellplatz.de findest du kostengünstige Parkplätze in Tegel (TXL) und Schönefeld (SXF). So lässt sich die Reise entspannt antreten!

Newsletter

DEIN STELLPLATZ ERLEBEN. GANZ EINFACH. GANZ BEQUEM. IN DEINEM POSTFACH.

News & More. Das Neueste aus der Welt von Dein Stellplatz.
Mehr wissen. Mehr erleben. Mehr erfahren.
Immer up-to-date sein über topaktuelle Neuheiten und Rabattaktionen. Melde dich gleich an!

Für alle Parkplätze am Flughafen BER Berlin haben unsere Kunden 2380 Bewertungen abgegeben. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei ø 4.93 von 5 möglichen Sternen.
Störer

Okay
Abbrechen
Okay

Bitte warten, du wirst automatisch weitergeleitet.

X
Whatsapp