Blog

Auf nach Albanien

Albanien ist ein aufstrebendes Land mit vielen Facetten. Wohl auch deshalb hat sich der Balkanstaat in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Top-Reiseziel entwickelt. Hier findest du lebhafte Städte, wilde Gebirge und traumhafte Küsten. Lass dich auf unserem Blog für deine nächste Reise inspirieren – wir zeigen dir, warum sich eine Reise nach Albanien unbedingt lohnt!

Unterwegs im Land

Im Westen grenzt Albanien an die Adria und das Ionische Meer. Dies beschert der Region ein entsprechendes Klima mit heißen und trockenen Sommern. In den Sommermonaten wird es meist über 30 Grad warm, aber außerhalb der Saison fallen die Tageshöchsttemperaturen selten unter 10 Grad. Der Winter ist im Westen dagegen eher mild, teils ist dabei mit viel Niederschlag zu rechnen. Anderssieht es dagegen in den Albanischen Alpen aus. Hier herrschen heiße und trockene Sommer sowie kalte Winter, in denen auf höheren Lagen mit Schnee zu rechnen ist. Die einfachste Möglichkeit der Fortbewegung ist es sich in Albanien einen Mietwagen zu nehmen, um das Land zu erkunden. Stelle dich dabei allerdings auch auf holprige Straßen ein. Bist du bereit für das Abenteuer?

Entdecke die Hauptstadt

Ab Deutschland bringt dich der Flieger direkt in die albanische Hauptstadt, Tirana. Diese befindet sich im nördlichen Teil des Landes und bietet einige historische Sehenswürdigkeiten, schöne Architektur und sehenswerte Museen. Einen guten Einblick in die Geschichte des Landes bekommst du beispielsweise im Museum Bunk` Art. Der damalige Atombunker wurde in einen Ausstellungsraum umfunktioniert, in dem heute über damalige Geschehnisse informiert wird. Weitere empfehlenswerte Museen sind das Nationalmuseum und das Enver-Hoxha-Museum. Bei der Stadtbesichtigung wirst du außerdem nicht am zentralen Platz und dem Skanderberg-Denkmal vorbeikommen.

Erklimme die Berge

Die Albanischen Alpen, im Norden des Landes, gehören zu den beliebtesten Zielen für sportliche Reisende im Land. Hoch im Norden erstrecken sich die imposanten Gipfel teilweise bis zu 2600 Meter hoch in den Himmel. Es erwarten dich anspruchsvolle Wege in die Höhe, beeindruckende Aussichten und schöne Bergdörfer mit Bergseen. Hast du mehr Zeit und möchtest diese aktiv nutzen, empfiehlt sich der Fernwanderweg „Peaks of the Balkan“. Mit insgesamt 192 Kilometern Länge auf zehn Etappen, führt dich die Strecke durch Albanien, Kosovo und Montenegro. Vor allem für geübte Wanderer ist das eine beliebte Strecke, um in die Natur einzutauchen.

Ruhe auf dem Koman-Stausee

Von Tirana oder den Alpen ist es nicht weit zum Koman-Stausee. Der 34 Kilometer lange See beeindruckt mit einer idyllischen Kulisse. Diese ist geprägt von imposanten Felsformationen, die den See an manchen Stellen lediglich auf wenige Meter begrenzen. Das klare Wasser reflektiert dabei das satte Grün der Hänge. Bei einer Bootstour auf dem See sind mit ein wenig Glück lediglich die sanften Wellen, Vogelgesang oder leichter Wind zu hören. Somit eignet sich der Abstecher zum Koman-See perfekt für eine ruhige Auszeit in der Natur Albaniens.

In die Geschichte eintauchen

Im Süden des Landes befindet sich ein bekanntes UNESCO-Weltkulturerbe – die Ruinenstadt Butrint. Unter anderem Griechen, Römer oder Slawen hinterließen hier im Laufe der Jahrhunderte ihre Spuren , die noch bis heute zu erkennen sind. Dazu zählen beispielsweise das Amphitheater und die römische Badeanlage. Gegen eine Eintrittsgebühr hast du Zutritt zu der Anlage. Ob du die Ruinen dann auf eigene Faust oder mit einem einheimischen Reiseführer entdeckst, bleibt dir überlassen. Sicher ist: Mit diesen Überbleibseln der Geschichte gehört die antike Stadt mit ihren Plätzen, Tempeln und Villen zu einer der größten Touristenattraktionen des Landes.

Karibikgefühl an der Adria

Ebenfalls im Süden befindet sich eine der bekanntesten Anlaufstellen für alle Wasserliebhaber: Der Ferienort Ksamil gehört zu den schönsten Badeorten Albaniens und dementsprechend voll kann er in der Hauptsaison sein. Ruhiger geht es hingegen außerhalb der Saison zu. Neben karibikähnlichen Stränden, mit blauem Wasser und weißem Sandstrand, schätzen Besucher die vielen Angebote rund um den Ferienort. Neben zahlreichen Unterkünften, kannst du in den angrenzenden Restaurants und Bars die albanische Küche probieren.

Starte ab Berlin

Ab Berlin-Tegel fliegt Austrian Airlines mit einem Zwischenstopp, in gut drei Stunden nach Tirana. Ebenso fliegt Pegasus Airlines ab Schönefeld nach Albanien. Deinen preiswerten und sicheren Parkplatz an den Berliner Abflughäfen findest und buchst du bei uns, unter www.dein-stellplatz.de.

Newsletter

DEIN STELLPLATZ ERLEBEN. GANZ EINFACH. GANZ BEQUEM. IN DEINEM POSTFACH.

News & More. Das Neueste aus der Welt von Dein Stellplatz.
Mehr wissen. Mehr erleben. Mehr erfahren.
Immer up-to-date sein über topaktuelle Neuheiten und Rabattaktionen. Melde dich gleich an!

Für alle Parkplätze am Flughafen BER Berlin haben unsere Kunden 2380 Bewertungen abgegeben. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei ø 4.93 von 5 möglichen Sternen.
Störer

Okay
Abbrechen
Okay

Bitte warten, du wirst automatisch weitergeleitet.

X
Whatsapp